Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Urkundenüberprüfung

Antrag in Prüfung, markiert auf Holzstempel

Antrag in Prüfung, markiert auf Holzstempel, © Colourbox

03.04.2018 - Artikel

Die Botschaft hat feststellen müssen, dass die Voraussetzungen zur Legalisation von öffentlichen Urkunden aus Tadschikistan nicht gegeben sind. Daher wurde die Legalisation mit Billigung des Auswärtigen Amtes im September 1999 eingestellt.

Überprüfung tadschikischer Urkunden im Wege der Rechts- bzw. Amtshilfe

Die Botschaft hat feststellen müssen, dass die Voraussetzungen zur Legalisation von öffentlichen Urkunden aus Tadschikistan nicht gegeben sind. Daher wurde die Legalisation mit Billigung des Auswärtigen Amtes im September 1999 eingestellt. Die Innen- und Justizbehörden der Bundesländer wurden entsprechend unterrichtet.

Deutsche Behörden und Gerichte können mittels Amtshilfeersuchen tadschikische Urkunden durch die Botschaft überprüfen lassen. Ob eine Überprüfung erforderlich ist, liegt im Ermessen der jeweiligen Behörde oder des Gerichts, wo die Urkunde zu Beweiszwecken verwendet werden soll. Von Privatpersonen kann eine Urkundenprüfung hingegen nicht veranlasst werden. Es wird um Verständnis gebeten, dass die Botschaft ausschließlich mit der ersuchenden Behörde kommunizieren kann.

Üblicherweise überprüft werden:

-  Geburtsurkunden

-  Heiratsurkunden

-  Sterbeurkunden

-  Scheidungsurkunden

Informationen zur Überprüfung anderer tadschikischer Urkunden werden auf Anfrage erteilt.

Alle Informationen zu den notwendigen Unterlagen und anfallenden Kosten für eine Urkundenüberprüfung finden Sie in unserem Merkblatt.

Weitere Informationen