Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Schengen-Visa (bis zu 90 Tagen)

Visumetiketten

Visumetiketten, © Thomas Köhler/photothek.de

04.12.2017 - Artikel

Schengen-Visa berechtigen zur Einreise für kurzfirstige Aufenthalte (bis zu 90 Tage) in den Staaten des Schengener Abkommens.

Schengen-Visa

Schengen-Visa berechtigen zur Einreise für kurzfristige Aufenthalte (bis zu 90 Tage) in den Staaten des Schengener Abkommens.

Allgemeine Information und Zuständigkeit

Die Deutsche Botschaft Duschanbe erteilt für 12 Mitgliedstaaten des Schengener Abkommens neben Deutschland Visa für einen kurzfristigen Aufenthalt (maximal 90 Tage im Halbjahr): Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden sowie Spanien.

Wenn Sie in ein anderes Schengenland reisen möchten, wenden Sie sich bitte an die für Tadschikistan zuständige Vertretung des Landes, in welches Sie reisen möchten.

Anträge

Seit Mai 2018 wurden für die Antragstellung für Schengen Visa (für Deutschland und von Deutschland vertretene Staaten) wurden Annahmestellen durch den externen Dienstleister eröffnet. Dieses Verfahren hat sich in vielen Ländern bewährt und soll die Antragstellung für Sie erleichtern und beschleunigen.

Die Antragsannahme wird von der Firma VisaMetric durchgeführt in je einer Filiale in Khujand und Duschanbe. Somit werden Reisezeiten für Visakunden aus dem Norden minimiert. Zudem ermöglicht Ihnen die Eröffnung der Annahmestellen die Antragstellung mit geringeren Wartezeiten. Weitere Informationen zu Adresse, Öffnungszeiten, Servicegebühr und Terminbuchung finden Sie auf der Webseite des Annahmezentrums:

https://www.visametric.com/Tajikistan/Germany/de

Die Möglichkeit, den Antrag direkt in der Botschaft zu stellen, besteht grundsätzlich weiter. Hierfür muss für jeden Antragsteller ein eigener Termin gebucht werden.  Einschließlich der Zeiten für den Transport der Dokumente vom und zum Annahmebüro wird die Gesamtbearbeitungszeit der Anträge fünf bzw. bei Antragstellung in Khujand fünfzehn Werktage betragen. Die Höhe der Visagebühren selbst ändert sich nicht. Allerdings wird das dienstleistende Unternehmen eine zusätzliche Servicegebühr erheben. Diese Servicegebühr fällt auch dann an, wenn es sich um ein gebührenfreies Visum handelt.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte und persönliche unterschriebene Anträge, die vom Antragsteller persönlich abgegeben werden, angenommen werden können.  Sie können die Anträge auch über das VIDEX Portal online ausfüllen und ausgedruckt zur Antragstellung mitbringen (siehe Elektronisches Antragsformular).  Ausgenommen von der Verpflichtung zu persönlichen Vorsprache sind Inhaber von Diplomatenpässen und sogenannte Vielreisende (siehe hierzu  Informationen zum VIS).

Die Anträge sollten zwei bis vier Wochen vor der geplanten Abreise gestellt werden. Die Mindestbearbeitungszeit für tadschikische Staatsangehörige liegt bei zehn Arbeitstagen; bei Angehörigen anderer Staaten kann es zu abweichenden Bearbeitungszeiten kommen.

Grundsätzlich sind Visa gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt in der Regel 60,00 EUR. Bitte beachten Sie, dass die Gebühr in Somoni (zum aktuellen Kurs) in bar bei Antragstellung zu zahlen ist und dass sie im Falle einer Ablehnung nicht - auch nicht anteilig - erstattet werden kann. Siehe hierzu auch die Anmerkungen zum Annahmezentrum.

Merkblätter zu Schengenvisa

Information zu Jahres- und Mehrjahresvisa Für Reisende, die für die Zukunft mehrfache Reisen in den Schengenraum planen, besteht die Möglichkeit, Jahres- oder Mehrjahresvisa zu beantragen. Die…

Information zu Jahres- und Mehrjahresvisa

Füllen Sie Ihren Antrag bequem am PC aus!

Elektronisches Antragsformular (VIDEX)

Ab dem 14.11.2013 werden auch bei der Beantragung von Schengen-Visa Fingerabdrücke genommen.

Visainformationssystem (VIS) und Biometrie bei Schengenvisa

nach oben