Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Artikel

Über die GIZ im Allgemeinen und in Tadschikistan im Besonderen

Kooperation DEU-TJK
Zeichen der tadschikisch-deutschen Kooperation© Auswärtiges Amt

Die GIZ - Innovativer Partner für globale Zukunftsfragen

Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat des umfassenden Leistungsangebots der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als deutsches Bundesunternehmen bietet die GIZ ihren Auftraggebern funktionsfähige, nachhaltige und wirksame Lösungen für politische, wirtschaftliche und soziale Veränderungsprozesse.

Einen großen Teil unserer Aufträge führen wir für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durch. Die GIZ ist aber auch für weitere Bundesressorts sowie für öffentliche und private Auftraggeber im In- und Ausland tätig. Dazu gehören beispielsweise Regierungen anderer Länder, die Europäische Kommission, die Vereinten Nationen und die Weltbank. Unsere Kunden aus der Privatwirtschaft unterstützen wir ebenso intensiv bei der Umsetzung ihrer Ziele.

Die GIZ ist in mehr als 130 Ländern weltweit aktiv, in Deutschland ist das Unternehmen in nahezu allen Bundesländern präsent. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Bonn und Eschborn. Weltweit hat die GIZ mehr als 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – etwa 70 Prozent von ihnen sind als Nationales Personal vor Ort beschäftigt. Das Geschäftsvolumen lag zum 31.12.2011 bei rund zwei Milliarden Euro.

GIZ Duschanbe
GIZ Duschanbe© GIZ
Über die GIZ in Tadschikistan

Seit über 15 Jahren begleitet Deutschland die Republik Tadschikistan bei der Entwicklung des Landes, bei Strukturreformen in Wirtschaft und Verwaltung sowie bei der Durchführung von Fördermaßnahmen in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Schlüsselbereichen.

Die GIZ und ihre Vorgängerorganisationen (GTZ, DED, InWEnt) unterstützten nach dem Bürgerkrieg zunächst mit Maßnahmen der Not- und Aufbauhilfe sowie Ernährungssicherung. Heute konzentriert sich die Zusammenarbeit, insbesondere in den bilateral vereinbarten Schwerpunkten Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Gesundheit, auf Strukturreformen und die Erzielung langfristiger und nachhaltiger Verbesserungen zum Wohl der Menschen in Tadschikistan.

Gegenwärtig arbeiten für die GIZ Tadschikistan 18 entsandte (internationale) Mitarbeiter, 125 nationale Mitarbeiter, 6 einheimische Fachkräfte, 3 integrierte CIM Fachkräfte, 13 Entwicklungshelfer und 20 Langzeitfachkräfte der deutschen Consultingwirtschaft (davon 3 entsandte und 17 nationale Langzeitfachkräfte) in insgesamt 17 Vorhaben (davon sind 4 bilaterale sowie 13 regionale und globale Vorhaben).

Weitere Informationen

Verwandte Inhalte

nach oben