Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Pässe und Ausweise

Reisepass

Reisepass der Bundesrepublik Deutschland, © dpa

01.12.2017 - Artikel

Sie benötigen einen neuen Reisepass oder eine Passverlängerung? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema!

Seit dem 1. November 2007 müssen in deutschen elektronischen Reisepässen (ePässe mit bordeauxrotem Einband) auch Fingerabdrücke auf einem Chip gespeichert werden. Dies hat zur Folge, dass jeder Antragsteller persönlich bei der Passbehörde vorsprechen muss. Passbehörden im Ausland sind Botschaften und Generalkonsulate.

Zuständig für die Passausstellung in Tadschikistan ist die deutsche Botschaft in Duschanbe (Konsularabteilung), wenn Sie sich in deren Amtsbezirk dauerhaft aufhalten.

Pässe müssen in der Botschaft grundsätzlich persönlich und schriftlich beantragt und dort abgeholt werden. Das persönliche Erscheinen der Antragsteller bei der Passbehörde ist zur elektronischen Fingerabdruckerfassung und zum Zwecke einer sicheren Identifizierung erforderlich. Eine Vertretung durch einen Bevollmächtigten scheidet damit regelmäßig aus.

Mit dem Antrag ist folgendes einzureichen:

  • 1 aktuelles biometrisches Foto (nicht älter als 3 Monate)
  • Geburtsurkunde
  • alter Reisepass / Kinderausweis
  • Abmeldebescheinigung (falls Sie aus Deutschland nach Tadschikistan gezogen sind)
  • Wohnsitznachweis (Registrierung in Tadschikistan)
  • ggf. Heiratsurkunde / Namensbescheinigung (sollte sich Ihr Name geändert haben)
  • ggf. Staatsangehörigkeitsausweis / Einbürgerungsurkunde (sollten Sie zum ersten Mal einen deutschen Pass beantragen)

Bitte beachten Sie, dass Passanträge von Minderjährigen nur von beiden Eltern gemeinsam gestellt werden können. Daher ist es erforderlich, dass beide Elternteile das minderjährige Kind zur Passantragstellung begleiten. Sollten Sie das alleinige Sorgerecht für Ihr minderjähriges Kind innehaben, so bringen Sie bitte den gerichtlichen Sorgerechtsbeschluss bzw. die Sterbeurkunde des anderen Elternteils ebenfalls zur Antragstellung mit.

Gebühren

Die angegebenen Gebühren sind in Landeswährung zu bezahlen und enthalten bereits den Servicezuschlag, der für die Beantragung an einer deutschen Auslandsvertretung anfällt.

Gebühr
elektronischer Reisepass
Antragsteller  über 24 Jahre
EUR 80,00 in LW
Antragsteller unter 24 Jahre
EUR 58,50 in LW
Zuschläge48-seitiger ePass+ EUR 22,00 in LW
Express+ EUR 32,00 in LW
vorläufiger Reisepass (nicht biometrisch)EUR 39,00 in LW
KinderreisepassEUR 26,00 in LW

Die Gebühr erhöht sich im Einzelfall, beispielsweise wenn

  • der Pass bei einer örtlich unzuständigen Passbehörde beantragt wird,
  • die Pass(ersatz)ausstellung auf Veranlassung des Passbewerbers außerhalb der Dienstzeiten erfolgt.

Auslagen für Fernsprech- und Portokosten werden zusätzlich zu den Gebühren erhoben.

Es empfiehlt sich, die Frage, welches Dokument im Einzelfall ausgestellt werden sollte, und die damit zusammenhängende Frage der Passgebühr mit der Botschaft zu klären.

Bearbeitungsdauer

ePässe werden für alle Passbehörden zentral von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt und per Kurier an die Auslandsvertretungen geschickt. Deshalb liegen zwischen Antragstellung und Aushändigung mehrere Wochen. Eine rechtzeitige Antragstellung wird empfohlen.

Kindereintrag im deutschen Reisepass

Kindereinträge im deutschen Reisepass der Eltern seit dem 26. Juni 2012 ungültig

Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.
Somit müssen seit diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Sollten Sie dauerhaft in der Republik Tadschikistan wohnhaft sein, ist die Botschaft Duschanbe Ihre zuständige Passbehörde.

Der neue Personalausweis

Seit dem 08.01.2013 ist die Deutsche Botschaft Astana (Kasachstan) die zuständige Behörde für die Ausstellung von Personalausweisen für Deutsche mit Wohnsitz in Tadschikistan.

Informationen zum elektronischen Personalausweis und den Antragsmodalitäten finden Sie unter folgendem Link auf der Webseite der Deutschen Botschaft Astana:

Aus alt mach neu - der neue Personalausweis verfügt über zahlreiche neue Funktionen. Mehr Informationen finden Sie im Personalausweisportal des Bundesministeriums des Innern, folgen Sie einfach dem Link.

https://www.personalausweisportal.de/DE/Home/home_node.

Alle Angaben beruhen auf Erkenntnissen im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen möglicherweise zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.